0171 838 89 58 info@stackofstones.de
Seite auswählen

Voraussetzung für den Lernerfolg von Blended Learning

Blended Learning bietet Vielzahl an Möglichkeiten, Wissen zu vermitteln.

Warum hat in Zeiten der globalen Digitalisierung ca. zwei Jahrzehnten nach Einführung dieser Lernform auf dem Bildungsmarkt das Blended Learning die klassischen Präsenzlernarrangements nicht überholten, ja sogar ablösten?

Eine Hilfestellung zur Beantwortung dieser Frage gibt die Betrachtung des Fernstudiums zum Erwerb eines Hochschulabschlusses. Diese Lernform wird seit vielen Jahren auf dem Bildungsmarkt angeboten, jedoch sind die Hörsäle an den traditionellen Universitäten und Hochschulen weiterhin überfüllt und die Wartelisten für Studiengänge an diesen Bildungseinrichtungen sehr lang.

Einen Lösungsansatz für diese Fragestellung gab die Internetseite www.fernstudieren.de. Dort wurde u. a. veröffentlicht, dass sieben von zehn Studierende an der Fernuniversität Hagen ihren Studiengang nicht erfolgreich beenden.

Dort wurde dann aufgezeigt, wodurch die Wahrscheinlichkeit eines Studienabbruchs steigt:

  • Durch das Gefühl der Isolation als Fernstudent und mangelnden Austausch mit anderen
  • Bei schlechter Selbstorganisation und Zeitmanagement
  • Je länger das Studium dauert
  • Wenn das persönliche Umfeld das Fernstudium nicht unterstützt
  • Bei zu Beginn unzureichender Information über Studieninhalte und –Schwerpunkte

Überträgt man diese Erkenntnisse nun auf die Gesamtheit des Angebots an Blended Learning, erkennt man die Herausforderungen, derer sich das Blended Learning auch weiterhin in Zukunft stellen sollte.

Blended Learning ist nur dann Lernzielfördernd, wenn die Bedürfnisse und Alltagsherausforderungen des Lernenden als Mensch nicht nur in Betracht, sondern sogar in den Fokus gestellt werden und durch kontinuierliche und professionelle Betreuung über den fachlichen Inhalt hinausgehend gewährleistet werden.

Meik Holthusen

Meik Holthusen

Aus- und Weiterbildungspädagoge

Kontaktieren Sie uns: