0171 838 89 58 info@stackofstones.de
Seite auswählen

Wir selbst als StackofStones und in unseren Texten kämpfen immer und stets mit der Rechtschreibung. Vermutlich auch in diesem Text, trotz vielfacher Kontrolle. Schreiben Sie uns, wenn Sie einen Fehler finden. Es gibt Rote Grütze zu gewinnen.

Und jedem von uns ist doch mal in der Kürze der Zeit ein oder gleich mehrere Rechtschreibfehler unterlaufen. Sei es auf dem Einkaufzettel, nach dem wir uns noch für den abendlichen Besuch noch ‚Awokados‘ beschaffen müssen, sei es auf der To-Do-Liste, nach der wir noch die sogenannte ‚Händykarte‘ aufladen müssen oder aber bei der Gesprächsnotiz, auf der aus einer Garage in der Komplexität der Gedanken plötzlich eine ‚Gerage‘ wird.

Testen Sie Ihre Rechtschreibung

Testen Sie einfach mal Ihre eigenen Rechtschreibkünste. Schaffen Sie, mindestens 8 von 10 Wörter aus dem Kundenservice-Alltag richtig zu schreiben?

Test Rechtschreibung starten!

Flüchtigkeitsfehler passieren! Überall lauert der kleine böse Keyboard-Kobold, der sich in den Tasten unzähliger Tastaturen einnistet und heimlich kleine Buschstabentausche verursacht oder sein gemeiner Bruder, der Schreibfehlerteufel, der bekanntlich die Minen tausender Kugelschreiber während der Benutzung in die Irre führt und beispielsweise aus einem ‚a‘ ein ‚e‘ oder aus einem ‚v‘ ein ‚w‘ macht, ohne dass es die Absicht der Besitzer eben jener Kugelschreiber war.

In der privaten, zwischenmenschlichen Kommunikation ist dieser Lapsus bekanntermaßen toleriert. Kaum einer zerlegt den Satzbau und die Rechtschreibung, wenn er von dem Partner (oder der Partnerin) zum Beispiel über WhatsApp die Kurzmittelung bekommt:

„Dauer noch was länger. Ess schon mal los.“

Nur selten kommt dann von dem Partner/der Partnerin die Korrektur:

„Schatz, das ist grammatikalisch nicht korrekt. Gleichwohl solltest Du in ganzen, klaren Sätzen schreiben. Richtig wäre: Es dauert noch etwas länger. Und Schatz? Beim Imperativ lautet die korrekte Wortwahl: Iss schon mal los.“

ABER: Ist diese Toleranz auch bei Kunden gegenüber Unternehmen in der Kundenkommunikation vorhanden?

Ein Beispiel zur Verdeutlichung, wie ich es neulich als Kunde im Kunden-Chat erlebte:

„Hallo, ich würde gerne meine Adresse ändern. Wie geht das bei Ihnen?“

 

„Hallo, gerne helfe ich Ihnen bei Ihrem Anliegen.

um ihre addrese zu ändern, rufen sie bitte unsere homepage auf und geben ihre logindaten ein. dort finden sie unter „daten ändern“ die möglichkeit, ihre addrese zu ändern.“

Solche Erfahrungen im Kundenservice von Unternehmen sind leider kein Einzelfall.

Sowohl im Brief-, E-Mail-, Chat- und Messaging-Service sieht der Kunde jede Information als geschriebenen Text. Wie in Stein gemeißelt, verewigen sich diese Rechtschreibfehler im Wortverlauf und erscheinen wie eine böse Selbstoffenbarung des Unternehmens.

Welche Wirkung haben Rechtschreibfehler auf Kunden?

Ich verdeutliche einmal mein Empfinden, als ich mich in diesem Chat befand:

Bei der Begrüßung fühlte ich mich als Kunde wahrgenommen und die Worte ‚gerne‘ und ‚helfe‘ sorgten für einen Ansatz von Wohlgefühl und eines Eindrucks, ernstgenommen zu werden.

Als dann die nächste Zeile kurz darauf „aufploppte“, zuckte mein Bauch bereits beim dritten Wort: ‚Addrese‘.

Moment! Da stimmt doch was nicht! Und warum nutzt er (oder sie) bei der  Begrüßung Groß- und Kleinschreibung und eine Reaktion später nur noch Kleinschreibung.

Ich konnte die Augen für einige Sekunden nicht davon abwenden und ertappte mich selbst dabei, dass ich gedanklich überhaupt nicht mehr im eigentlichen Thema (Ach ja, ich möchte gerne meine Adresse ändern) steckte, sondern ausschließlich damit beschäftigt war, erst mich selbst zu hinterfragen, ob ich gerade ‚falsch‘ denke und dann den entscheidenden Gedanken kurz aus meinem Unterbewusstsein abrief:

„Die machen mehrere Rechtschreibfehler in zwei Sätzen? Das spricht Bände für (bzw. gegen) das Unternehmen!“

Rechtschreibung schafft Glaubwürdigkeit!

 

Testen Sie Ihre Rechtschreibung

Testen Sie einfach mal Ihre eigenen Rechtschreibkünste. Schaffen Sie, mindestens 8 von 10 Wörter aus dem Kundenservice-Alltag richtig zu schreiben?

Test Rechtschreibung starten!

Ein Beitrag von StackofStones. (c) 2014-2018

 

Meik Holthusen

Meik Holthusen

Berater & Aus- und Weiterbildungspädagoge

meh@stackofstones.de

Fragen? Sprechen Sie uns an!

w

TRAIN2CHAT

  • Blended Learning für kleine & große Teams
  • Schnelles Onboarding
  • Effektives Online-Testing
  • Mit Bewertung und Zertifikat
  • Basis für alle weiteren Aktionen
t

Vorteile für Sie

  • Schnelle und einfache Schulung kleiner und großer Teams
  • Sichere Wissensprüfung durch Online-Testing
  • Bequeme Nutzung im laufenden Projekt oder als Onboarding-Maßnahme
  • Workforce Management friendly
|

Feedback unserer Teilnehmer

„Diese Art der Kommunikation bringe ich auch meinem Team bei und finde es super, dass Ihr das genauso vermittelt.“

„Ein sehr guter Leitfaden mit guten Eckpfeilern, die das Thema „professioneller Chat“ abstecken und ausloten.“

Demo anfordern

Schreiben Sie uns – Sie erhalten umgehend einen Zugang zu unserer TRAIN2CHAT-Demo.

TRAIN2CHAT DEMO anfordern

Weitere Beiträge

Chat und Messaging auch bei mir und meinem Unternehmen?

  Kundenkommunikation über Chat und Messaging ist eine kostengünstige und effiziente Variante, Anliegen aller Art von Kunden schnell und vereinfacht zu lösen. Vor allem seit dem Smartphone-Zeitalter werden nahezu alle Alltagsgeschäfte unterwegs auf diesen Endgeräten...

mehr lesen

Kundenservice macht glücklich

  Immer wieder liest man in Blogs, Beiträgen, Kommentaren und anderen Artikeln den Ausruf von (oft zu Recht) ungehaltenen Kunden, die in einem Dialog mit einem Kundenservice das Gefühl bekommen haben, ihnen würde nicht geholfen werden. Grundlegend möchte ein Kunde...

mehr lesen