fbpx
0171 838 89 58 info@stackofstones.de

Ihr alle seid nur noch Mensch-Maschine-Kontakter!

Die meisten Bürokräfte und ihre Vorgesetzten übersehen, dass Ihre Tätigkeit unabhängig von der Branche nichts anderes ist, als die Aufgabe eines Übersetzers. Sie sind ein Mensch-Maschinen-Kontakter. Und wir denken: Diese Berufe müssen verschwinden!

Die Keilschrift-Algorithmen

Wenn man die Entwicklung, mit der die Digitalisierung immer rasanter beschleunigt, ganz zurückzieht und den Anfang betrachtet, landet man bei der sumerischen Keilschrift. Sie entstand nicht um Kultur und Religion festzuhalten, sondern um Steuern, Einkünfte und Gesetze zu fixieren. Heute nennen wir so etwas Algorithmen, also Regeln und Daten. Im Idealfall sind auch heutzutage unsere Gesetze nichts anderes sein, als die Algorithmen unseres Zusammenlebens. 

Staats- und Unternehmens-Algorithmen

Unternehmen und Staaten sind die Summe ihrer Regeln. Nicht die Summe der Menschen ist das System, sondern die Summe der menschengemachten externen Regeln ist das eigentliche System.

Die Schrift und die Verwaltung stellen ein regelbasiertes Datenverarbeitungssystem dar. Je größer die Rolle der Maschinen ist, desto kleiner wird der Entscheidungsspielraum des Menschen. Das heute eine Bank-Kundenservicekraft in der Filiale vor Ort sagt, dass sie an der Kreditentscheidung und Zinshöhe nichts machen kann, halten wir inzwischen für vollkommen normal, vielleicht sogar gut: „„…, das entscheidet alles das System!“, 

Zu groß ist das Misstrauen in den emotional oder ökonomisch bestechlichen Faktor Mensch. 

„Ist scheiße, weiß ich! Kann ich nicht ändern!“

Schwinden die Anteile der Informationsbewertung und Entscheidung aus immer mehr Verwaltungsaufgaben, bleibt nur das Füttern der Systeme übrig. Verwaltende Beruf, ob im Staat oder in einer Firma werden sind so nichts als Mensch-Maschine-Kontakter. Vielleicht kennen Sie auch Situationen, in denen eine redlich bemühte Servicekraft im Baumarkt, in der Verwaltung oder Callcenter nach Ihrer Anfrage angestrengt auf den Bildschirm schaut, klickt und Ihnen sagt: „Da muss ich etwas im System tricksen, aber das kriegen wir hin!“ 

Der Mensch übersetzt das Anliegen maschinengerecht. Seine immer bedeutendere Kompetenz ist es, ein nicht menschengerechtes CRM oder ERP Programm bedienen zu können, um dem System den Willen des Menschen aufzuzwingen. 

Je idiotischer übrigens eine solche Software ist, umso sicherer können wir sein, dass wir als externe Berater die Antwort bekommen: „Das ist eine gewachsene Lösung“. Was soviel heißt wie: Es ist eine Anreihung von gebastelten mitunter blöden Lösungen, die für das normale User-Gehirn kaum Sinn ergeben. 

Oder sie hören von den Anwendern auf Nachfrage zu seltsamen Eingabeprozessen: „Das ist halt eben so!“ Was man ungefähr so übersetzen kann: „Ist scheiße, weiß ich! Kann ich nicht ändern!“

Ein Beitrag von StackofStones 2019.

 

 

Messen

  • Klare Bewertung anhand von Kriterien-Sets – individuell zusammengestellt für Ihre Bedürfnisse
  • Bewertung zu jeder Zeit nachvollziehbar
  • Messung von Team-Performance oder Einzel-Performance möglich
  • EU-GDPR complient

Wissen

  • Verständnis über Ihre Teamreife im Service und Sales
  • Benchmarking auf externer Basis für kleine und große Teams

Steigern

  • Monatliche Coaching-Webinare für Ihre inhouse Training- und Coaching-Ressourcen:
  • „Was kann verbessert werden?“
  • „Welche Coaching-Formate eignen sich?“

Kostenlose Test-Bewertungen anfordern

Probieren Sie uns aus! Wir bewerten zehn Ihrer aktuellen E-Mails kostenlos und völlig unverbindlich. Schreiben Sie uns!

Jetzt Ihre kostenlosen Testbewertungen anfordern:

Zustimmung Datenverarbeitung

Stimme und Stimmigkeit II: Digitale Stimme, Grenzen und die Chancen der Servicekräfte in den nächsten Jahren

Stimme und Stimmigkeit II: Digitale Stimme, Grenzen und die Chancen der Servicekräfte in den nächsten Jahren

„Sind Sie ein Roboter?“, fragt der Angerufene. Die Stimme am anderen Ende der der Leitung lacht und seufzt: „Natürlich bin ich ein echter Mensch!“. Der Angerufene hakt nach: „Aber können Sie mir sagen, dass Sie kein Roboter sind?“ Schnalzen, mehr Lachen, mehr Seufzen: „Ich bin ein echter Mensch, können Sie mich denn gut hören?“ Natürlich spricht der argwöhnische Angerufene mit einem Voicebot, einem sogenannten Robocaller.

mehr lesen